Hinweis: Der Einfachheit halber werden News auf dieser Website in mehreren Sprachen dargeboten. Die englischen und deutschen Versionen sind maßgeblich.

 

INFICON Neuigkeiten

 

INFICON erwartet gutes Jahresresultat 2018

  • Drittes Quartal mit 13.4% Umsatzwachstum auf USD 101.4 Mio.
  • Betriebsgewinn plus 32% auf USD 20.0 Mio.
  • Erhöhung der Guidance für 2018: Dank breit abgestützten Geschäftsfeldern erwartet INFICON mehr als USD 400 Mio. Umsatz und eine Betriebsgewinnmarge von rund 20%

 

Bad Ragaz/Schweiz, 18. Oktober 2018

INFICON Holding AG (SIX Swiss Exchange: IFCN) gibt für das dritte Quartal 2018 einen Umsatz von USD 101.4 Mio. bekannt. Dies entspricht gegenüber der gleichen Vorjahresperiode einem Zuwachs von 13.4% und unter Ausklammerung von Währungseffekten einem organischen Wachstum von 14.3%. In den ersten neun Monaten des Jahres hat der Umsatz im Jahresvergleich um 16.5% (währungsbereinigt 13.9%) auf USD 316.3 Mio. zugelegt. INFICON erhöht den Ausblick für das ganze Geschäftsjahr 2018, obwohl sich einzelne Zielmärkte abschwächen. Bei einem Umsatz von mehr als USD 400 Mio. erwartet INFICON eine weiter gestärkte Betriebsgewinnmarge von rund 20% (bisher: rund USD 400 Mio. Umsatz und Betriebsge- winnmarge über 19%).

 

Zur Marktentwicklung in den Zielmärkten

Die im Jahresvergleich beachtlichen Ergebnisse des dritten Quartals blieben etwas hinter der Dynamik des ersten Halbjahres zurück. Der Umsatz der Monate Juli bis September liegt insgesamt 2.7% unter dem Wert des zweiten Quartals. INFICON erwartet aus heutiger Sicht zudem, dass sich der Trend im Zielmarkt Semi & Vacuum Coating nach der Boomphase der letzten Quartale zum Jahresende hin abschwächt. Während sich im dritten Quartal der Halbleitermarkt für INFICON sowohl im Anlagenbau- als auch im Endverbraucher- Geschäft durchaus ansprechend entwickelte, kam es im Ausrüstergeschäft für neue OLED-Anlagen zum erwarteten Rückgang. Gegenüber der gleichen Vorjahresperiode stieg der Umsatz in diesem Zielmarkt noch um 11.6% auf USD 44.3 Mio. Im Vergleich zum zweiten Quartal fielen die Verkäufe jedoch um 6.7% zurück. Im breit abgestützten Marktbereich General Vacuum wurde das anhaltend hohe Niveau gehalten: Zum glei- chen Vorjahresquartal resultierte im dritten Quartal ein Plus von 7.7% auf USD 28.1 Mio. Im Vergleich zum vorangegangenen zweiten Quartal ergab sich eine kleine Abkühlung von 1.4%. Im Markt Security & Energy resultierte im Jahresvergleich ein Zuwachs um 51% auf USD 7.7 Mio. und gegenüber dem zweiten Quartal ein Plus von 5.5%. In diesem Markt bestimmen auch künftig vor allem staatliche Grossaufträge und deren zeitliche Staffelung die Umsatzentwicklung in den Quartalen. Den Marktbereich Refrigeration, Air Conditio- ning & Automotive beurteilt INFICON unverändert positiv. Hier legte der Umsatz gegenüber Vorjahr um 15.1% auf einen neuen Höchststand von USD 21.3 Mio. zu und wies auch zum Vorquartal eine Steigerung von 1.9% auf. Die unverändert gute Konjunktur in allen Regionen, von der sowohl der traditionelle Kälte- und Klimatechnikmarkt als auch der Automobilmarkt profitieren, sowie der Aufbau weiterer Kapazitäten für die Herstellung von Lithium-Ionen-Batterien für die Elektromobilität in Asien stützen die Entwicklung. Dies schlug sich auch in der Umsatzentwicklung nach Regionen nieder: Gemessen am zweiten Quartal stiegen IN- FICONs Verkäufe nach Asien gesamthaft um 4%, während sie in den Marktregionen Europa und Nordame- rika im mittleren einstelligen Bereich sanken. Im Jahresvergleich zogen die Verkäufe im dritten Quartal in allen Marktregionen klar an.

 

Verstärkung im Bereich Halbleiter-Prozesskontrollsoftware

Per 1. Oktober 2018 hat INFICON sämtliche Aktiven des Software-Entwicklers Final Phase Systems, Aus- tin/Texas übernommen. Gut 20 Software-Spezialisten, mit denen INFICON schon bisher bei Teilprojekten zusammenarbeitete, verstärken künftig die Position von INFICON als führender Anbieter von Prozesskon- trollsoftware und Sensorintegrationslösungen für die Halbleiterindustrie.

 

Cashflow und Margen

In der Berichtsperiode verzeichnete INFICON bei einem Bruttogewinn von USD 50.4 Mio. (Vorjahr: USD 43.5 Mio.) eine Steigerung von 15.8% und eine Stärkung der Bruttomarge um einen Prozentpunkt auf 49.7%. Die Ausgaben für Forschung und Entwicklung nahmen leicht unterproportional zu. Die allgemeinen Ver- kaufs- und Administrationskosten sind weiterhin unter Kontrolle, so dass im dritten Quartal 2018 gegenüber Vorjahr ein um 32% verbesserter Betriebsgewinn von USD 20.0 Mio. und eine Betriebsgewinnmarge von 19.7% nach 17.0% vor Jahresfrist resultierten. Der Nettogewinn für die Periode lag bei USD 15.3 Mio., was im Jahresvergleich einer von 12.5% auf neu 15.1% gestärkten Gewinnmarge entspricht. Je Aktie betrug der Gewinn nach USD 4.61 per Ende September 2017 nun USD 6.30.

 

INFICON erzielte im dritten Quartal einen operativen Cashflow von USD 22.5 Mio. nach USD 14.0 Mio. vor einem Jahr. Die Bilanz von INFICON zeigt per Ende September einen Netto-Cash-Bestand von USD 64.6 Mio. nach USD 85.0 Mio. am Jahresende. Die Lager an Rohmaterial und Halbfabrikaten nahmen aufgrund der Auftrags- und Liefersituation auf USD 61.6 Mio. zu. Entsprechend stieg auch das Working Capital von USD 87.4 Mio. vor Jahresfrist auf neu USD 105.8 Mio. Dies entspricht 26.1% vom Umsatz. Die Umschlags- häufigkeit des Lagers nahm von 4.3 auf 3.7 Mal ab. Gemessen an der Bilanzsumme von USD 293.1 Mio. ergab sich per Ende September eine unverändert starke Eigenkapitalquote von 70.8% nach 71.2% per Jah- resmitte.

 

Telefonkonferenz und internationaler Webcast

INFICON erläutert den Abschluss des dritten Quartals 2018 heute detailliert an einer englischsprachigen Telefonkonferenz um 09:30 Uhr MESZ. Teilnehmer können sich unter folgenden Telefonnummern in die Konferenz einwählen:

 

Europa: +41 (0)58 310 5000

UK: +44 (0)207 1070613

USA (Toll free): +1 (1)866 291 4166

USA (local): +1 (1)631 570 5613

 

Bitte wählen Sie sich mindestens 10 Minuten vor Beginn in die Konferenz ein. Sie brauchen für die Teilnahme keine Kennnummer. Auf der INFICON Website www.inficon.com wird die Telefonkonferenz im Bereich In- vestors zusammen mit den zugehörigen Präsentationsfolien auch als Webcast übertragen. Unter http://bit.ly/INFICON_Q3_2018 gelangen Sie direkt zum Webcast.

 

Webcast Zugang für mobile Geräte – QR Code:

Zum Live-Webcast oder später auch zur Aufnahme gelangen Sie mit mobilen iOS- oder Android-Endgeräten auch direkt über nebenstehenden QR Code:

 

 

Informationen per E-Mail

Die neusten Informationen von INFICON werden Ihnen automatisch per E-Mail zugestellt, wenn Sie sich im Bereich Investors der INFICON Website für diesen Service anmelden unter http://bit.ly/IFCN_alerts.

 

Hintergrundinformation zu INFICON

INFICON ist ein führender Anbieter von innovativen Vakuuminstrumenten, hochpräziser Sensortechnologie und Prozesskontrollsoftware, welche die Produktivität und Qualität in hochentwickelten industriellen Vaku- umprozessen steigern. Unsere Analyse-, Mess- und Kontrollprodukte sind ein wesentlicher Erfolgsfaktor in der Gaslecksuche der Klima- und Kühlgeräte-Herstellung und der Automobilindustrie, sowie für Produktions- anlagenhersteller und Endverbraucher bei der komplexen Fabrikation von Halbleitern und Dünnfilmbeschich- tungen für optische Instrumente, Flachbildschirme, Solarzellen und industrielle Vakuumbeschichtungen. Weitere Anwender der Vakuumtechnologie sind: Life Sciences, Forschung, Raum- und Luftfahrt, Verpackun- gen, Wärmebehandlung, Laserschneiden und viele weitere Prozessindustrien. Unsere Expertise in der Va- kuumtechnologie kommt zudem in der Entwicklung von einzigartigen Geräten zur Analyse giftiger Gase in der Notfallhilfe, der Sicherheitsüberwachung und Industriehygiene zum Einsatz. Das Unternehmen hat sei- nen Sitz in der Schweiz, verfügt über modernste Produktionsstätten in Europa, den USA und China sowie Niederlassungen in China, Deutschland, Dänemark, Finnland, Frankreich, Grossbritannien, Indien, Italien, Japan, Korea, Liechtenstein, Schweden, der Schweiz, Singapur, Taiwan und den USA. Die Namenaktien von INFICON (IFCN) werden an der SIX Swiss Exchange gehandelt. Weitere Informationen zu INFICON und unseren Produkten finden Sie auf unserer Website www.inficon.com.